Bergbahnen in den Alpen

By kewin

November 15, 2018

In den Alpen sind an vielen Bergen sogenannte Bergbahnen zu finden. Sie ermöglichen es auch nicht so sportlichen Personen, einen Berg zu erklimmen. Je nach Topografie kommen für die Bergbahnen unterschiedliche Techniken zum Einsatz. Für den Besucher ist aber die Fahrt mit jeder Bergbahn ein Erlebnis, welches sich lohnt.

Zahnradbahnen
Bei Zahnradbahnen handelt es sich um einen Zug, der die hohe Steigung eines Berges mit der Hilfe eines Zahnrads überwindet. Dieses Zahnrad gibt dem Zug besseren Halt auf der Strecke und so sind Steigungen überwindbar, die ohne diese Technik nicht überwindbar wären. Wie zu erwarten sind Zahnradbahnen in den Alpen sehr zahlreich, da an sehr vielen Bergseiten große Steigungen zu überwinden sind.

In manchen Fällen wird eine Zahnradbahn auch mit einem normalen Zug kombiniert. Das Zahnrad wird in diesem Fall nur in Streckenabschnitten zugeschaltet, wo es auch tatsächlich nötig ist. Dies wird vor allem für Züge verwendet, die zuerst für eine lange Zeit im Tal fahren, am Ende jedoch noch einen Berg erklimmen.

Standseilbahnen
Bei Standseilbahnen handelt es sich, wie auch bei den Zahnradbahnen, um modifizierte Züge. In diesem Fall sind aber 2 Züge über ein Seil miteinander verbunden sind. Das Seil wird an der Bergstation über eine Rolle umgeleitet. Auf diese Weise zieht der nach unten fahrende Zug den nach oben fahrenden Zug nach oben. Diese Technik bringt zwei große Vorteile: zum einen wird durch diese Technik viel Energie gespart. Zum anderen sind dank dieser Technik aus sehr steile Steigungen zu überwinden. Damit eignet sich diese Technik wie auch die Zahnradbahn gut zum erklimmen steiler Berge. Für flache Teilstücke ist sie aber, anders als die Zahnradbahn, nicht geeignet.

Während die meisten Standseilbahnen in den Alpen an Bergen zu finden sind existieren auch einige wenige Standseilbahnen in Städten.

Luftseilbahnen
Bei Luftseilbahnen handelt es sich um Kabinen, die an einem Seil hängen und so große Höhen und unwegsames Gelände überwinden. Dies ist dann auch der Hauptvorteil der Luftseilbahn, denn sie ist in der Lage in Gebieten zu operieren, wo ein Zug, eine Zahnradbahn oder eine Standseilbahn keine Chance mehr hätte. Oftmals ist der Ausblick aus einer Luftseilbahn sehr spektakulär, für Neulinge kann er aber auch angsteinflößend sein.

Gondelbahn
Bei der Gondelbahn handelt es sich um eine Luftseilbahn mit kleinen Kabinen. Während die Luftseilbahn nur über 2 sehr große Kabinen verfügt, verfügt die Gondelbahn über viele kleine Kabinen. Vorteil davon ist die kürzere Wartezeit für die einzelnen Passagiere, Nachteil die höheren Kosten für den Bau und den Unterhalt der Seilbahn. Einen spektakulären Ausblick bieten aber beide Modelle.

Sessellift
Beim Sessellift handelt es sich um eine Gondelbahn, die an Stelle von geschlossenen Kabinen über offene Sessel verfügt. Diese sind in der Anschaffung und im Unterhalt günstiger als Gondeln, bieten aber weniger Schutz gegen Wind und Wetter.

About kewin